Infomaterial und Downloads


Empfohlene Coaches und Coaching-Übungsgruppen sowie Intervisionsgruppen

Zertifizierte Coaches Dr. Migge-Seminare (Coaches nach PLZ > docmigge.de)

Zertifizierte Coaches Dr. Migge-Seminare (Coaches nach PLZ > zertifizierter-coach.de)

Übungs- und Intervisionsgruppen des Deutschen Fachverbandes Coaching DFC (Peergruppen in 30 Städten)

Coaches des DFC nach PLZ (Minimum 150 Stunden Ausbildung, Ethikverpflichtung)


Infomaterial für Fortbildungen, Weiterbildung

AGB-SIC – Ausbildung zum Systemisch-Integrativen Coach

AGB alle Einzelseminare Coaching sowie auch: Fernschüler Seminare Coaching BASIS, LOC u. a.

AGB Psychotherapie HPPS- oder auch PSHP-Seminar

Leitbild Dr. Migge-Seminare GbR

Überblick alle Seminare mit Abschlussoptionen

Logos der unterschiedlichen Seminarreihen mit Abschlussoptionen

Unsere Seminarhäuser in ganz Deutschland

Feedback zum Seminar oder zur Fortbildung

Farbkontrasttafel-Hypnose-Max-Levy-Suhl

Evaluation des Coachings oder Minievaluation

Selbstständigkeit als Coach

Was ist Selbsterfahrung in der Gruppe?

Schema-Coaching Fragebogen und Arbeitsblätter


Der Weg zur Zertifizierung und Prüfung SIC

Ihr Weg zum Zertifizierten Coach Dr. Migge-Seminare

Supervisionen für die Zertifizierung

Anmeldung zur Zertifizierungsprüfung

Probeklausur / Übungsklausur für die SIC und Zertifizierung

Praktische Prüfung (Testing) und Beisitz zum Zertifizierten Coach 


Infomaterial für BASIS u. a.

Anmeldung BASIS-Seminar Fernschüler

Unbedenklichkeitsattest bei/nach psych. Störung

Stundenplan zur Vorlage bei einer Behörde

Infobogen: Selbstauskunft und Motivation

Ethik des Coachings

Seminar-/ Reiserücktrittskostenversicherung
Bitte abschließen. Sehr empfohlen!

BASIS-Seminar: Anerkennung als Bildungsurlaub

Feedbackmethodik im Seminar nach Tridadenübungen: Drei Aspekte


Leseproben Coaching-Bücher

Inhalt und Leseprobe Handbuch Coaching und Beratung, 3. Auflage Beltz 2015

Leseprobe Lehrbuch Schema-Coaching, 1. Auflage Beltz 2013

Leseprobe Handbuch Business-Coaching, 1. Auflage Beltz 2011

Leseprobe Sinnorientiertes Coaching, 1. Auflage Beltz 2016


Was ist eigentlich (nicht) systemisch?

Wir teilen diese Einstellung zu Hellinger-Aufstellungen der Systemischen Gesellschaft – SG

Das ist systemische Arbeit. Wir teilen diesen Standpunkt der SG (PDF-Download)

Potsdamer Erklärung zu Hellinger der SG (PDF-Download)

Hellinger nicht systemisch? (PDF-Download)

Migge, B.: Handbuch Coaching und Beratung (3. Aufl.), S. 503-507 „Familienaufstellung nach Hellinger“.

Bedenken Sie bitte: Mit dem Wort „systemisch“ wirbt auch die Szene um Hellinger oder die Dt. Gesellschaft für Systemaufstellung (DGfS). Die „wirklichen“ systemischen Verbände dagegen sind: Systemische Gesellschaft (SG) und Deutsche Gesellschaft für Systemische- und Familientherapie (DGSF). Die Psychodrama-Dachorganisation und ihre Verbände sind auch systemisch (und zumeist) tiefenpsychologisch ausgerichtet und grenzen sich von der unsystemischen Vorgehensweise des späten Hellingers und seiner Anhänger ab.

 

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne
Mailen Sie uns, um einen Telefontermin vereinbaren zu können: office@drmigge.de