Hypnose-Ausbildung | Modular


Hypnose-, Hypno-Coaching- und Hypnotherapie-Ausbildung
Dauer: 23 Tage

Gratulation, Abschlusszertifikat nach 6 Hypno-Coaching- und Hypnoseseminaren

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung
Diese umfassende Fortbildung in Hypnose, Hypno-Coaching und Hypnosetherapie führt Sie in Ansätze und Techniken von Dr. Milton Erickson, Dave Elman, Calvin Banyan, Charles Tebbetts und Roy Hunter ein. Sie erlernen die Grundlagen der Hypnose, den Umgang mit Trancetexten, mit Metaphern, Heldenreisen, inneren Reisen, Stellvertretertechniken, langsame Induktionen, sehr schnelle Induktionen, leichte Trance im Coaching oder sehr tiefe Trance für Regressions-Hypnose im Zustand des sogenannten Somnambulismus u. v. a. Die sind die Seminarmodule, die Sie belegen werden:
Seminare BASIS sowie Hypnose 1 bis 6 für den Einsatz im Coaching sowie in sehr effektiver Kurzzeit-Psychotherapie und in der Medizin.
In unseren Seminaren 1-6 wird sehr viel geübt. Sie arbeiten an Ihren eigenen Anliegen und haben die Möglichkeit zu intensiver Persönlichkeitsentwicklung in der Rolle als Klient in den vielen methodischen Übungen. Wir vermitteln in dieser Hypnose-Ausbildung: Praxis, Können, Ethik, Know-How und interaktionelle Selbsterfahrung. Sie können den Abschluss Hypno-Coach anstreben, Personen mit Heilerlaubnis können den Abschluss Hypnose-Therapeut erhalten.

Termine und Orte der Hypnose-Ausbildung: BASIS und 1-6


STARTSEMINAR BASIS

Termin
verschiedene Termine, siehe Seminar BASIS
Ort
verschiedene Orte, siehe Seminar BASIS


HYPNO 1

Termin
25.01. – 27.01.2019
Ort
Bad Pyrmont / Hannover
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 2

Termin
29.03. – 31.03.2019
Ort
Springe / Hannover
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 1+2 (BLOCK 2018)

Termin
09.07. – 13.07.2018
Ort
Schloss Hersberg / Bodensee
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 3

Termin
31.05. – 02.06.2019
Ort
Bad Bevensen bei Hamburg
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 4

Termin
09.08. – 11.08.2019
Ort
Silvio Gesell-Haus bei Wuppertal
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 3+4 (BLOCK 2018)

Termin
26.11. – 30.11.2018
Ort
Ellwangen Baden Württemberg
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 3+4 (BLOCK 2019)

Termin
16.09. – 20.09.2019
Ort
Ellwangen Baden Württemberg
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 5

Termin 1
31.08. – 02.09.2018
Ort
Bad Zwesten / Haus Ebersberg
Verfügbarkeit
frei

Termin 2  NEU
15.02. – 17.02.2019
Ort
Silvio-Gesell Haus in Neviges (Nähe Wuppertal)
Verfügbarkeit
frei


HYPNO 6

Termin
10.05. – 12.05.2019
Ort
Haus Ebersberg bei Kassel
Verfügbarkeit
frei


Trainieren an inspirierenden Orten in offener und herzlicher Atmosphäre

Seminarzeiten
Hypno 1-6 von Freitag 14.00 Uhr bis Sonntag 14.45 Uhr. Wenn zwei Seminare (z. B. Hypno 1+2) als Block zusammengefasst sind: von Montag 14 Uhr – Freitag 14.45 Uhr.

Voraussetzungen für Seminar 1-6 und Reihenfolge der Seminare:
Vor Seminar 1 belegen Sie bitte das Seminar BASIS (und möglichst auch die Seminare LOC – Lösungsorientiertes Coaching sowie KOG – Kognition). Bitte belegen Sie die Seminare in der Reihenfolge BASIS-(LOC, KOG)-1-2-(oder KOG hier)-(3-4 oder 4-3)-5-6. Die Seminare 3 und 4 können vertauscht belegt werden. Ansonsten belegen Sie die Seminare bitte in der numerischen Reihenfolge. Das Seminar KOG kann zu Beginn oder an anderer Stelle vor den Seminaren 5 und 6 belegt werden. In seltenen Fällen sind begründete, individuelle Ausnahmen möglich. Fragen Sie uns gerne.

Investition (dreitägige Seminare 1-6)
410 Euro (DFC-Mitglieder: 375 Euro), Block-Seminare (5 Tage): 820 Euro (DFC-Mitglieder 750 Euro). Von der MWSt. befreit.

Lehr-TrainerInnen
Katrin Gronau, Anette Gornott, Jutta Bock oder Dr. med. Björn Migge

Anmeldeformular und Informationen

Bitte nutzen Sie unsere Seite Informationen und Downloads. Dort finden Sie das Anmeldeformular (Aufbau- und Spezialseminare), die AGB, die Liste unserer vielen Seminarhäuser und Tipps zur Professionalisierung als Coach. Vielen Dank!

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!
Mailen Sie uns, um einen Telefontermin vereinbaren zu können: office@drmigge.de

Viele PDF-Dokumente finden Sie auf der Infomaterial-Seite.

Inhalte der umfassenden Hypnose-Ausbildung modular:

Praxis- und Hintergrundwissen im Lehrbuch von Björn Migge. 461 S. inkl. Audioufnahmen, E-Book inside und Online-Zustzmaterialien.

0. BASIS-Seminar (5 Tage)
Intensives, interaktionelles Selbsterfahrungs-Seminar von 50 Stunden, in dem Sie Haltung, Gesprächsführung, Gestalt-Stuhlarbeit, Psychodrama und andere Methoden kennenlernen, die später auch imaginativ im Hypno-Coaching genutzt werden. Bereits im BASIS-Seminar erlernen Sie die Hypnosetechnik der Handlevitation (Trance mit schwebender Hand als sog. Convincer). Hier finden Sie Infos zum BASIS-Seminar.

Hypnose kompakt schon vorher belegt? Falls Sie zuvor bereits das intensive 6-tägige Seminar Hypnose kompakt belegt haben, ist der Besuch der folgenden Seminare dennoch sehr sinnvoll, da viel (!) mehr Zeit zum intensiven Üben der einzelnen Methoden anhand echter Coaching- oder auch Therapieanliegen vorgesehen ist. Auf diese Weise erlernen Sie nicht nur die einfache Anwendung (als Trockenübung), sondern stattdessen den dynamischen Einsatz mit Übungsklienten in langen Coaching- und Therapiephasen.

1. Seminar: Einstieg, Überblick, Indirekte Zugänge u. v. a. (3 Tage)

  • Indirekter Zugang im Stile Milton Ericksons
  • Definition und Abgrenzung
  • Kleiner Ausflug in die Hypnosegeschichte
  • Hypnose als Methode und als Zustand
  • Ethik und Sicherheit
  • Wie erkläre ich Klienten Hypnose?
  • Vorgespräch und Vertrauensübungen mit Klienten
  • Utilisation und Pacing
  • Induktionen über Augen und Atmung
  • Indirekte strukturierte Hypnosesitzungen
  • Milton-Erickson-Trancesprache üben
  • Hand- und Armlevitation (bei Bedarf wiederholen)
  • Wohlfühlort und innere Reise konzipieren
  • Thementrance konzipieren
  • Einsatzmöglichkeiten im Coaching

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie im echten Coaching).

2. Seminar: Dave Elman Induktion u. v. a. (3 Tage)

  • Schnelle und direkte Induktionsmethoden (Dave Elman)
  • Dialoge mit dem Klienten in Trance
  • Modelle des Unbewussten und des Geistes
  • Deutung von Traum und Trance
  • Stellvertretertechnik
  • Timelinetechnik in Trance
  • Armkatalepsie induzieren
  • Disney-Konzept in Trance
  • Hypnosestadien unterscheiden
  • Trancesprache verbessern und Hypnose vertiefen
  • Aktive Imagination nach C. G. Jung (Symboltrance)
  • Metaphernarbeit

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie im echten Coaching).

3. Seminar: Suggestionen, Zielarbeit, heilsame Worte u. v. a. (3 Tage)

  • Konstruktion effektiver Suggestionen
  • Ziel- und Erwägungsarbeit in Trance
  • Funktionen und Gesetze des Unbewussten
  • Nocebo – Placebo – Sanabo
  • Posthypnose, Selbsthypnose, Ownwork
  • Direkte und sehr effektive Elman-Banyan-Induktion (nach Calvin D. Banyan)
  • Jung´sche Archetypen
  • Das Ziel hinter dem Ziel
  • Arm- und Augensenkinduktion
  • Erfolgsziele in Hypnose
  • Heldenreise in Trance

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie im echten Coaching).

4. Seminar: Imaginationen, Psychosomatik, Ressourcentransfer u. v. a. (3 Tage)

  • Hypnose-Coacging-LogoImaginationen konstruieren und individuell entwerfen
  • Imagination von Licht und Farbe für Erkundung und Lösung nutzen
  • Organsprache und Psychosomatik
  • Ressourcentransfer aus Zukunft oder Vergangenheit
  • Innere Familienaufstellung (Seminarschwerpunkt)
  • komplexe Begegnung mit dem “Inneren Kind”
  • Symbolarbeit (u. a. nach C. G. Jung)
  • Imaginatives Rescripting aus der Schema-Therapie

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie im echten Coaching).

www.hypnose-fachverband.de

Deutscher Verband für Hypnose e. V.
Einige Hypnoseverbände nehmen Sie bereits nach den Seminaren 1-4 auf, andere evtl. erst nach den Seminaren 1-6. Wir empfehlen Ihnen den Dt. Verband für Hypnose e. V. (DVH), Sitz in München. Über den DVH kann auch die Mitgliedschaft in der NGH beantragt werden (Logo weiter unten).

5. Seminar: Ursachenorientierte Arbeit, Praxiszugänge zum Schmerz (3 Tage)

  • Schnelle komplexe Hypnose-Induktionen nach Elman und Banyan
  • Ursachenorientierte Regressions-Hypnose mit schnellen direktiven Techniken
  • Schnellhypnose und 8-Wort-Induktion (Verstehen, Diskussion, kritische Reflexion)
  • Problem erkunden: Rat und Hilfe des Unbewussten
  • Die vielen Seiten des Schmerzes erkunden + spezifische Interventionsstrategien erörtern (Überblick und kurzer Input)
  • Stellvertreteremotion und Affektbrücke
  • Indikation und Kontraindikation
  • Gestaltarbeit mit dem inneren Kind und dem Erwachsenen-Ich
  • Beschützte Abreaktion, Erleichterung, Neubewertung
  • Regressionsarbeit nach Calvin Banyans fünf Schritten
  • Sätze der Liebe entfalten für ein “inneres Kind”
  • Ressourcen des erwachsenen Selbst einsetzen
  • Vergebungsarbeit in Gestalt-Hypnose
  • Diskussion: Leben vor dem Leben?
  • Progression und Veränderungssicherung

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie in echten Coaching- oder Therapiesituationen).

6. Seminar: Teilearbeit, Lösungsvision, Fingersignale, Ich-Stärkung, Praxiszugänge zur Angst u. a. (3 Tage)
Hypnose-Logo-Migge

  • Komplexe Schnellinduktion nach Charles Tebbetts
  • Innere System- und Teilearbeit in Hypnose nach Tebbetts u. Hunter
  • Kommunikation über unwillkürliche Fingersignale
  • Lösungsvision mit Gewinn, Belohnung, Vorteil
  • Methoden der Ich-Stärkung (Ego-Strengthening) individuell anwenden (optional)
  • Heilung und Hilfe durch das Unbewusste (beispielhaft Ansätze wie Yager-Code u. a.)
  • Die vielen Seiten der Angst erkunden + spezifische Interventionsstrategien (Überblick und kurzer Input)
  • Heilendes Licht fließen lassen (Imagination zur Heilungsunterstützung)
  • Vertiefung von Trance (wie erzeugt man ein sogen. Esdailestadium)
  • Verweis auf Onlinematerialien im Lehrbuch von B. Migge
  • Ausblick auf spezielle klinische Einsatzmöglichkeiten
  • ZERTIFIKATSVERGABE IN SEMINAR 6 !

Viele tiefgehende Sitzungen mit eigenen Anliegen: Viel Zeit für Selbsterfahrung und praktisches Üben mit den Methoden in Kleingruppen (wie in echten Coaching- oder Therapiesituationen).

Zertifikat und Logos nach Seminar 6: Nach diesem Seminar erhalten alle Teilnehmenden ein Abschlusszertifikat (Schmuckzertifiakt im Querformat – siehe Beispiel weiter unten) sowie von uns alle Logos der Hypnosereihe (einige davon sind auf dieser Seite nicht abgebildet, wie “New Ericksonian Hypno-Coach” u. a.). Wer bereits Zertifizierter Coach ist, kann zusätzlich bei uns das Logo “Certified Hypno-Systemic Coach” anfordern. Nach Seminar 6 können Sie sich als “Zertifizierter Hypnose-Coach” bezeichnen. Das Logo “Certified in Clinical Hypnosis” oder andere Therapielogos dürfen nur bei Vorliegen einer Heilerlaubnis geführt werden. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass unseren Teilnehmenden die “Orden” mit zunehmender Seminarerfahrung immer unwichtiger werden. Es kommt dann mehr auf die gute klientenzentrierte Arbeit an und immer weniger auf Logos und Zertifikate. Das ist auch gut so.

Ihre Ethikverpflichtung DAGH
Nach dem Seminar 6 (bis Nov. 2018: Nach Seminar 4) können Sie uns anschreiben und sich auf einer Seite für Hypno-Coaches und Hypnosesepzialisten aufführen lassen. Voraussetzung ist, dass Sie die DAGH-Ethik innerhalb der Hypnose anerkennen. Durch die Listung werden Sie besser gefunden (durch den Link dort verbessert sich auch Ihr google-Ranking). Eine Kurze Mail an uns genügt und wir nehmen Ihre Daten dort auf: Hypno-Coaches mit Ehtikverpflichtung DAGH. Danach können Sie auch das DAGH-Logo nutzen.

Weitere Aufbauseminare nach Zertifikatsabschluss mit Seminar 6:

7. Seminar: Klinische Anwendungen – wechselnde Schwerpunkte (3 Tage) – ab 2019

Jedes 7er-Seminar hat zwei bis drei Schwerpunkte, beispielsweise:

  • leichte und mittlere Depression
  • Angst und Schmerz noch einmal intensiver
  • Burnout, Überlastung u. Ä.
  • Raucherentwöhnung
  • Abnehmen, Esstörungen
  • Unterstützung bei Krebs u. a.
  • Psychosomatische Störungen
  • o. a. – jeweils 2-3 Themen pro Seminartermin

Das Seminar 7 wird jeweils abwechselnde Themen schwerpunktmäßig behandeln: Meist zwei bis drei der oben genannten “Probleme”. Daher kann das Seminar mehrfach belegt werden; je nach ausgeschriebenem thematischen Schwerpunkt. Termine und Schwerpunktinhalte finden Sie hier ab 2019.

Zertifikate, Logos, Verlinkung als Hypnose-Coach oder -Therapeut/in

NGH logo

Das NGH-Logo können Sie über die Mitgliedschaft im DVH www.hypnose-fachverband.de von Deutschland aus beantragen.

Nach dem Seminaren 1-4 erhalten Sie das Logo „Hypnose & Hypno-Coaching – Trained Hypnotist“. Nach Seminar 6 erhalten diejenigen, die eine Heilerlaubnis innehaben, das Logo „Certified in Clinical Hypnosis“. Außerdem erhalten alle Teilnehmer nach Seminar 6 das Zertifikat   „Certified Hypnotherapist“ und „Hypnosis Educational Age Regression Therapy (HEART) ExperThe®“. Für Seminare 7+ gibt es jeweils spezielle Teilnahmebescheinigungen.

Deutscher Verband für Hypnose e. V.
Einige Hypnoseverbände nehmen Sie bereits nach den Seminaren 1-4 auf, andere evtl. erst nach den Seminaren 1-6. Wir empfehlen Ihnen den Dt. Verband für Hypnose e. V. (DVH), Sitz in München. Über den DVH kann auch die Mitgliedschaft in der NGH beantragt werden (Logo rechts).

Weitere Feedbacks zur Hypnosereihe

Lernen auf Augenhöhe, hier Seminarraum Hypno 6 im Juni 2018

“Seit vielen Jahren besuche ich kontinuierlich Migge-Seminare (Fortbildungsreihen), denn die Seminare von Dr. Björn Migge überzeugen mich immer wieder durch ein inhaltlich sehr gut durchdachtes, ganz klar strukturiertes und praxisorientiertes Konzept. Nun habe ich auch das 5. Modul der Hypnose-Ausbildung belegt. Für mich selbst und für meine Arbeit mit anderen Menschen, ist es immer wieder wichtig, in einer Atmosphäre von Offenheit und Vertrauen Dinge zu hinterfragen, neue Perspektiven und Handlungsoptionen zu erarbeiten. Denken & Reden allein führen oft nicht dazu, dass Veränderungen vorgenommen werden. Notwendig ist eine effektive Brücke, die uns Zugang zu unseren unbewussten Prozessen, Gefühlen, inneren Bildern und Mustern verschafft. Solch eine Brücke kann u. a. auch die Hypnose sein. In den einzelnen Modulen der Fortbildungsreihe erfolgt die Vermittlung von Theorie und Praxis gut verzahnt. Das hat mir ein Gefühl von Sicherheit vermittelt. Dazu trägt die Atmosphäre der Seminare bei, die getragen ist durch Wertschätzung, Vertrauen und Humor. Ich sage Danke dafür.“  Gabriele Stellmacher, Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining, Reigion Leipzig/Halle/Magdeburg: www.neue-Wege-durchs-leben.de

Wenn die Sonne scheint, wird draußen geübt, hier Seminarhaus bei Wuppertal

“Dr. Migge-Seminare leben von ihrer offenen, vertrauensvollen und humorvollen Atmosphäre, zu welcher jeder der Teilnehmer in seiner ganz persönlichen Weise beiträgt. Dies galt insbesondere für die fünf Hypnose-Seminare, die ich bisher mit großer Freude und Begeisterung absolviert habe. Überaus professionelle und zugleich herzliche und einfühlsame Trainer unterwiesen uns dabei in verschiedenen Induktionstechniken. Als besonders spannend empfand ich zunächst die Verknüpfung bereits bekannter Tools (des Disney-Konzepts, der Logischen Ebenen von Dilts etc.) mit der Hypnose. In weiteren Seminaren wurden zudem neue Interventionstechniken vorgestellt. Diese lassen sich in den unterschiedlichsten Lebenssituationen von Klienten einsetzen, um Ziele und Glaubenssätze herauszuarbeiten, Ressourcen zu wecken und Veränderungen zu erreichen. Durch viel Raum zum Üben während der Seminare habe ich nicht nur an Sicherheit in der Anwendung der Hypnose gewonnen, sondern mein Werkzeugkoffer füllte sich zudem mit zahlreichen weiteren Interventionsmöglichkeiten. Jedes der Seminare, die ich bisher besucht habe, hat mich in meiner Selbsterfahrung sowie in meinen Coaching-Kompetenzen vorangebracht. In der Praxis begegnen wir häufig sehr „verkopften“ Klienten, weshalb ich speziell die Hypnose für eine ausgesprochen bereichernde Technik halte, mit deren Hilfe Klienten behutsam an ihre (oft verschütteten) Emotionen, Gefühle und Erfahrungen herangeführt werden können. Hypnose werde ich deshalb als Hauptbestandteil in meinen Praxisalltag integrieren, zunächst im Coaching-Kontext, nach Erwerb der Heilerlaubnis auch in therapeutischer Hinsicht. Mein besonderer Dank gilt allen Trainern (Jutta, Katrin, Anette und Björn), die mich auf ihre jeweils ganz persönliche Art fachkompetent gefördert und ermutigt haben, meiner neuen beruflichen Ausrichtung zu folgen!” Dr. Christina Grund, Hypnose-Coaching und Burnout-Beratung/-Prävention, Würzburg. Kontakt: CGText@t-online.de

Abschlusszertifikat nach Seminar 6

„In einer vertrauten, entspannten Atmosphäre war die Fortbildung für mich sehr bereichernd. Zum einen für einen fachlichen und persönlichen Austausch mit Teilnehmern und deren unterschiedliche Erfahrungen aus der Praxis mit Hypnosearbeit in Therapie und Coaching. Zum anderen, um die bisher gelernte Technik mit mehr Leichtigkeit auszustatten. So war es möglich, ganz authentisch seinen eigenen Stil zu ergründen in der Kombination der Methoden wie etwa von Dave Elman, Cal Banyan oder auch Milton Erickson. Die kompetente Vermittlung der Hintergründe und Theorien, sowie die Möglichkeit diese in kurzen praktischen Phasen zu erproben hat mir mehr Sicherheit und Mut gegeben meinen ganz eigenen Stil in der Zukunft auszubauen. Insbesondere die Regressionsarbeit über die Gefühls- oder Affektbrücke mit dem inneren Kind oder Teilearbeit sind für mich nochmals besonders vertieft worden, um sie in meiner Arbeit mit den Klienten im Schemacoaching zügiger einsetzen zu können. Vielen Dank dafür.“ Feb. 2018, Ellen Buttgereit, YOU Persönlichkeitsentwicklung & Coaching, Haltern am See, www.coaching-you.de

Viel Raum für persönliche Begegnung, Austausch und Entwicklung

“Ich habe bisher 5 Seminare im Bereich Hypno Coaching / Hypnose bei DR.-MIGGE-SEMINARE besucht. Diese bauten auf eine vorhergehende Basis- Woche für angehende Dr.-Migge-Coaches auf. Jedes dieser Seminare hat mich persönlich und beruflich weitergebracht. Wir hatten die Möglichkeit, jeweils mit unterschiedlichen Dozenten und deren Kernkompetenzen breitgefächerte Erfahrungen sammeln zu dürfen. Die Atmosphäre dieser Seminare war durchwegs von einem wertschätzenden Miteinander und einem sehr angenehmen Kontakt zu den Trainern geprägt. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis mit jeder Menge Selbsterfahrung und anschließendem Feedback und Reflexionsrunden zeichnete die Seminare aus. Viele Vorübungen erleichterten das Kennenlernen der Teilnehmer. Es wurde immer dazu ermuntert sich in neue Übungskonstellationen zu begeben. Diese Vorgehensweise hat mich sehr gut auf die Umsetzung in meinem beruflichen Kontext vorbereitet. Ich konnte Erlerntes gleich anwenden und erfolgreich in der Arbeit mit meinen Klienten umsetzten. Ich nutze die Hypnose sehr gerne bei meinen Stimmcoachings als ergänzende Technik, um Blockaden oder hinderliche Glaubenssätze abzubauen, Sprechängste zu überwinden und für die Vortragstätigkeit mehr Stabilität oder Souveränität zu erlangen. Aber auch als Einzelsitzung für bestimmte Lebensthemen. Hier finde ich das Hypno Coaching als besonders wertvoll und hilfreich, da das Anliegen der Klienten vorab im Rahmen einer Coaching Sitzung bearbeitet werden kann, der Klient dadurch zum kompetenten Mitgestalter seines Themas wird und sich so auch schon sehr intensiv auf die anschließende Hypnose Sitzung vorbereiten kann. Das vorab bearbeitete Thema kann nun mit viel Leichtigkeit im angenehmen Zustand einer Trance noch intensiver geklärt werden, da die Hypnose unbewusste Ressourcen wecken kann. Hypnose wird dadurch sehr effektiv, selbstbestimmt und nachhaltig. Dr. Migge und Team bietet eine sehr seriöse Hypnose Ausbildung an, welche sich diesem Thema ausgesprochen verantwortungsvoll nähert und ganz klar von Scharlatanerie und Showhypnose abgrenzt und ethische Kriterien berücksichtigt. Für mich birgt Hypnose ein enormes Potenzial, anhand einer letztendlich doch sehr pragmatischen Vorgehensweise mit einer Vielzahl an Techniken und Induktionsmöglichkeiten.”  Tessa Reuther, Hannover, www.stimmmigcoaching.de

zweiergruppe

Sehr viele Partnerübungen

“Vor 10 Jahren begann meine Ausbildung in Hypnose bei Björn Migge – ein sehr inspirierender und mich persönlich in meiner gesamten Arbeit beeinflussender Beginn! Ich arbeite seitdem hauptsächlich in der Geburtsvorbereitung mit Hypnose und mit Schwangeren und deren Familien in den unterschiedlichsten Konstellationen und mit verschiedensten Anliegen als Heilpraktikerin für Psychotherapie und als Coach. Hypnose ist für mich ein wesentlicher Bestandteil der Beratung, weil das Unbewusste angesprochen werden kann – und das kennt ja bereits fast alle Lösungen für die Anliegen. Björn Migge und sein Team haben die außergewöhnliche Gabe, die Seminarinhalte besonders wertschätzend, humorvoll und kompetent zu vermitteln. Immer wieder neue Möglichkeiten und Impulse zu geben, die sich in die tägliche Arbeit einfügen und das gute Gefühl des Weiterentwickelns hinterlassen.” Christiane Baars, Halstenbeck: www.baars-coaching.de

 

Warum sollte ein Coach Hypnose oder Hypnotherapie erlernen?

Bildkarten Imaginationstraining

Viele Klienten machen sich über ihre Anliegen kluge Gedanken und haben gute Vorsätze. Doch Gedanken und Reden bleiben oft wirkungslos. Das liegt daran, dass wir im Wesentlichen durch unbewusste Prozesse motiviert und gesteuert sind, wie innere Bilder, Gewohnheiten, nicht reflektierte Annahmen und vor allem durch eine Art „Programmierung“ von Mustern oder Aufmerksamkeitslenkung, die durch weit zurückliegende frühere Erlebnisse entstanden ist. Meist ist uns dies gedanklich nicht bewusst und selbst dann können wir nur sehr schwer Veränderungen vornehmen. Daher sollte jedes kluge Reden im Coaching sowie in der Therapie („digitale Arbeit“) durch Methoden ergänzt werden, die über das Reden und Denken hinausgehen („analoge Arbeit“).
Dies sind beispielsweise Kunst, Körperarbeit, Musik u. Ä. Eine äußerst effektive Form dieses „Mehr als nur zu Reden“ ist die Hypnose. Hier arbeiten Klienten auf kooperative Weise mit inneren Bildern, Körpergefühlen, Vorstellungen, Gefühlen, Gedanken, auf einer inneren Zeitlinie (auch in ihrer eigenen Vergangenheit). Sowohl in der Therapie als auch im Coaching ist diese Form der Arbeit fast immer viel (!!!) wirkungsvoller als das Reden. Im Coaching gibt es einen Grundsatz: Wenn sich Gedanken auf der einen Seite und innere Bilder (Visualisierungen, Imaginationen) oder Körpergefühle auf der anderen Seite gegenüberstehen, dann „gewinnen“ niemals die Gedanken, sondern immer die mehr oder weniger unbewussten Imaginationen und Körperprozesse.
Deshalb scheitern fast alle Vorhaben, die vorwiegend gedanklich gefasst wurden und die im Widerspruch zu Imaginationen stehen. Ein Hypno-Coach oder Hypnotherapeut kann seine Klienten darin unterstützen, dass implizite unbewusste Prozesse sich mit dem Denken versöhnen und dass frühere „Programmierungen“ sich auf gute Weise lösen lassen. Wer diese Kompetenzen als Coach nicht nutzen kann, ist leider oft nicht hilfreich für seine Klienten. Hier könnnen Sie sich in einem Film über moderne Hypnose informieren: YouTube-Film über seriöse Hypnose und Hypnotherapie

Einen Vergleich der beiden Hypnose-Ausbildungen finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zu der Hypnose-Ausbildung? Wir beraten Sie gerne
Mailen Sie uns, um einen Telefontermin vereinbaren zu können: office@drmigge.de

Viele PDF-Dokumente finden Sie auch auf der Infomaterial-Seite.