Mindful Coaching | 6-tägiges Seminar


Compassion, Commitment and Acceptance Training | “CCA Coach”


Wie Mindfulness in Therapie und Coaching integriert werden kann

Dieses Seminar ist kein Lehrgang in “Mindfulness Meditation”. Stattdessen erlernen versierte Coaches oder TherapeutInnen mit Erfahrung in Hypno-Systemik und Logotherapie (Sinn-Coaching), wie Elemente und Haltungen aus Mindfulness-Methoden zum Wohle der Klienten in den Alltag von Begleitung oder Therapie integriert werden können. Dies kann die hilfreiche Wirkung für die Klienten enorm verstärken, wie unzählige Studien eindrücklich gezeigt haben. Das Seminar könnte also auch heißen: “Praxis & Theorie der Achtsamkeitsmethoden – integriert in das Coaching bzw. die Psychotherapie”.

Wir machen auch viele Achtsamkeitsübungen, Haltungsübungen, Experimente und Konzentrationsübungen. Diese haben aber nicht das Ziel eine umfassende meditative Erfahrungszeit (Retreat o. ä.) zu ersetzen oder die Teilnehmenden zu AchtsamkeitslehrerInnen und zertifizierten AchtsamkeitsexpertInnen auszubilden. Unser Seminar ist außerdem nicht religiös fundiert oder gewollt bzw. vordergründig spirituell. Die gelehrten Methoden sind – wie es in meditativen und spirituellen Auszeiten nicht üblich wäre oder dort gar als unangebracht gilt – ausgerichtet auf (intentional) eine bessere oder vielfältigere Hilfe, die wir unseren Klienten anbieten können (Achtsamkeit auf diese Weise zu integrieren, ist so üblich in der Psychotherapie seit ca. 1978 und hat sich als enorm hilfreich und heilend herausgestellt, auch im Coaching). Wir fokussieren unter anderen auf folgende drei Aspekte: Compassion, Commitment und Acceptance. Das erklären wir kurz:

Compassion: In vielen “Problemen” und schwierigen Situationen gehen Menschen nicht liebevoll mit sich selbst um und dann auch nicht mit anderen. In vielen kleinen Übungen kann diese Gewohnheit verändert werden: Wer sich selbst mehr Liebe, Verständnis, Wohlwollen, Humor und Gelassenheit entgegenbringt, lebt ein glücklicheres Leben und hilft auch anderen dabei.

Commitment: Wenn wir erkannt haben, was wirklich, wirklich wichtig ist in unserem Leben, dann können wir das zum einem bejahen. Zum anderen müssen wir dann auch aktiv werden und das Wertvolle durch Taten in die Welt bringen, wenn es mehr als Träumerei werden soll. Wie erkennt man aber, was einem wirklich, wirklich wichtig im Leben ist? Und wie wird man dann aktiv und “erfolgreich”?

Acceptance: Dieser Begriff meint nicht, dass man “Schlechtes” oder Ungerechtes “gut finden soll”. Gemeint ist eher: Schauen und anerkennen, was ist! Nicht durch eine rosarote Vermeidungsbrille. Das gilt auch für eigene Gefühle. Also eher: Hinschauen, statt weglaufen. Dann beginnt ein Prozess der Veränderung; weg vom Autopiloten, hin zu bewusster Wahl.

Training, Übung, Neulernen: Das ist wie im Sport: Wenn wir gute Einsichten gewinnen, Aha-Momente erleben und den Dreh ´raus haben, heißt das noch lange nicht, dass wir dann “besser” sind. Ohne etwas Übung oder Training verändern sich unsere alten Gewohnheiten leider nicht. Wir brauchen etwas Gehirn- und Lebenstraining.

Es gibt einige in der Psychotherapie oder im Gesundheitstraining sehr erfolgreiche Mindfulness-Methoden (oder gar Verfahren?), die auf ein bewährtes Set von Einsichten und Übungen setzen, die in die “runde Konzepte” der Psychotherapie integriert wurden, wie beispielsweise “Mindful Self-Compassion Therapy MSC”, “Mindfulness-Based Compassionate Living MBCL”, “Compassion Focused Therapy CFT”, “Acceptance and Commitment Therapy ACT”, “Mindfulness Based Cognitive Therapy MBCT”, “Dialektisch behaviorale Therapie DBT”, “Hakomi” usw. Ein Pionier der MB…-Ansätze war Jon Kabat-Zin, der Entwickler des “Mindfulness Based Stress Reduction Training MBSR”. Man könnte diesen großen Strauß an effektiven Methoden, der sich nach Kabat-Zin entwickelte, auch MBxx nennen: Mindfulness Based …xx…

Einführungsbücher Achtsamkeit und ACT. Ganz unten: Bücher zur Integration von Achtsamkeit in die Psychotherapie und das Coaching

In unserem Ausbildungsweg lehren wir keine dieser geschützten, zertifizierten Methoden/Verfahren mit einem “TM” oder “R”, sondern bieten einen eklektischen Mix, wie in so vielen unserer Seminare. Neben den “klassischen” Mindfulness-Übungen sowie einfachen Entspannungs- und Selbsterlebensübungen aus der Entspannungstherapie schauen wir uns u. a.  Haltungen, Tools und Übungen aus dem MBCT und dem ACT  sowie dem Hakomi an und integrieren sie in ein Gesamtkonzept für Coaching oder Therapie. MBCT ist sehr strukturiert und seine Elemente sind gut in Coaching und in verschiedenen Therapieoptionen nutzbar. Dies gilt auch für das ACT. Außerdem passt ACT wunderbar zusammen mit Viktor Frankls werte-orientiertem Vorgehen (Sinn-Coaching-Reihe), modernen Ansätzen der Kognitionsarbeit (KOG), dem hypnosystemischen Ansatz (Seminare Hypno-Coaching 1-7) und dem lösungsorientierten, systemischen Coaching. Hakomi wiederum ist eine Art Gegenmodell zur Ziel- und Lösungsorientierung und vertraut eher auf Akzeptanz und die Entwicklung von Neuem (jenseits von Ziel und Lösung) … Wie bereits erwähnt: Es handelt sich nicht um eine Ausbildung in “Mindfulness Meditation” oder zur “AchtsamkeitslehrerIn”, sondern um eine Weiterbildung, die viele Konzepte, Tools, Haltungen, Anwendungsoptionen, Schaubilder, Theorieinputs PLUS viele Übungen und “Experimente” vereint. Das Ziel ist, eine Bereicherung für die Coaching- oder Therapiearbeit zu bieten, aus einer neuen Haltung heraus, die sich langsam entwickeln kann (nach unserem Seminar noch nicht “fertig” ist). Das Seminar bietet eine erste oder vertiefende Orientierung im großen Feld der psychotherapeutisch nutzbaren MB-Konzepte.

Lernziele der Weiterbildung CCA-Coach / Mindful Coach

Nach dem Besuch dieses Online-Seminars, das sich auf sechs Tage erstreckt, wirst Du in der Lage sein, einen Klienten oder eine Gruppe durch mehrere Sitzungen zu begleiten und durch bewährte Strategien, Hinweise und Übungen, Anregungen und Begleitung anzubieten, um

  • mit Stress anders umzugehen,
  • “resilienter” zu leben,
  • innere Ausgeglichenheit zu fördern,
  • Selbst-Akzeptanz und Selbstliebe zu entwickeln,
  • eigene Werte und Sinnquellen zu erschließen,
  • aktiv und bewusst für die eigenen Werte einzustehen und
  • ein Leben zu gestalten, das als wertvoll und erfüllend erlebt wird,
  • gleichzeitig körperliche und psychische Gesundheit zu fördern,
  • die Rückfallwahrscheinlichkeit nach “Depression”, “PTBS” (PTSD), “Angst” u. Ä.** zu senken (Beispiel VHS-Kurs Prävention ab 9/20 in Minden),
  • Konzepte, Methoden, Hintergründe, viele Tools und Tipps für die Achtsamkeit im Alltag sowie in Therapie und Coaching bereitzustellen …

**Von Personen mit staatlicher Heilerlaubnis und Spezialkompetenzen (z. B. PsychologInnen mit Traumatherapieausbildung) kann der CCA-Ansatz intensiv therapeutisch genutzt werden. Von anderen Personen kann und darf der CCA-Ansatz lediglich zum Coaching außerhalb der Heilkunde, zur allgemeinen Resilienzsteigerung, zur Gesundheitsförderung oder unterstützenden (Rückfall-) Prophylaxe eingesetzt werden.

Inhalte des Seminars (Wochenendteil 1+2, Zusammenfassung)

Wie immer bei uns handelt es sich vorwiegend um ein Erfahrungs- und Übungsseminar, im dem kurze Theorieinputs lediglich Anregungen für die folgenden Übungen und Erfahrungen geben.

  • Achtsamkeit im Buddhismus, bei M. Eckhart, bei I. v. Loyola, in der Psychoanalyse, in der Gestalttherapie, im Focusing, in unterschiedlichsten Verstehenskontexten (inkl. einer De-Mystifizierung der “Achtsamkeit”), als therapeutische oder beraterische Grundhaltung u. v. m.
  • Einsatz und Integration in der Psychotherapie sowie im Coaching. Angelehnt an Erfahrungen/Konzepte in der Prävention und Behandlung von Stress, Borderlinestörungen, Depressionen, Sucht, Angst u. Ä., z. B. im MBSR von Kabat-Zin, in der DBT M. Linehans, im MBCT von Segal, Williams, Teasdale, im ACT von St. Hayes, im Hakomi von R. Kurtz
  • Viele Übungen zu Haltungen, “Tools”, Begleitung aus MBCT, ACT, Hakomi u. a. (unterschiedlichste Achtamkeits-, Akzeptanz- und Mitgefühlsübungen, Hexaflex, ACT-Matrix, Wertearbeit, …). Diese werden im Kleingruppentraining vertieft
  • Konkrete Anwendungsoptionen in Coaching, Therapie und Einzel- sowie Gruppen-Gesundheitsprävention (z. B. bei Stress, Burnout, Depression, Angst, PTSD inkl. in military personnel, Rückfallprävention, Prävention, Resilienztraining in Praxis, VHS, Klinik u. a.), Beispiel VHS-Kurs Prävention ab 9/20 in Minden
  • Möglichkeiten, Grenzen, realistische Selbsteinschätzung, rechtliche Voraussetzungen u. a. Fragen zu Setting und Rahmen

Hintergrund der erworbenen Kompetenzen aus dem Seminar sind Wissen und Theorie in kleinen und klaren Happen sowie VIELE Übungen in der Gesamtgruppe und in Kleingruppen (Breakout-Rooms), “Meditationen”, “Experimente” und Tools – sowie wie immer eine Arbeit an der Beziehungsqualität und an offenherziger menschlicher Begegnung. Also alles mit: Kopf, Hand und Herz.

Voraussetzung zum Online-Seminar CCA-Coach / Mindful Coach:

Du solltest mindestens 120 Seminarstunden bei Dr.Migge-Seminare (DMS) absolviert haben oder anderswo mindestens 80 Stunden vergleichbares Seminar-Erleben mit kooperativer Hypnotherapie bzw Hypno-Systemik, Sinn-Coaching (oder angewandter Logotherapie), Kognitons-Coaching u. Ä. plus 50 Stunden bei DMS (Gruppendynamik, Atmosphäre unserer Seminare). Besonders geeignet ist “Mindful Coaching” für die Absolvent/innen unserer Hypno- oder Sinn-Reihen. [Wenn Sie zum Seminar eingeladen wurden (Stipendium), gelten andere Voraussetzungen, die wir persönlich besprechen.]

Technische Voraussetzungen: Du solltest einen aktuellen PC, ein Laptop oder Tablet mit Webcam sowie Micro und Audio haben, eine stabile LAN-/WLAN-Verbindung, mit der du sonst auch Filme oder Serien streamen kannst, ein Virusprogramm plus Firewall (sowieso immer) und du solltest “Zoom” bereits einige Wochen vorher testen (bei google suchen nach: “Zoom testen”, um Video u. Audio zu überprüfen). Die Browser Chrome oder Firefox oder Safari sind sehr gut geeignet.

Termine

Mindful Coaching (CCA-Coach) als Live-Online-Teaching:

13. – 15.11.2020  und  27. – 29.11.2020 belegt – Warteliste möglich
     
Termin 2021 kommt    

Ihr Trainer und Begleiter im Seminar ist Dr. Björn Migge.

Teil 1+2 sind ein Block-Seminar (WE 1+2). Nur komplett als Teil 1+2 im Block buchbar (wird gewertet wie zwei Aufbauseminare. Die beiden Seminare lassen sich mit drei Tagen auf den “Zertifizierten Coach” Dr.Migge-Seminare anrechnen). Anmeldeformular / Preise siehe weiter unten. 

Zeitstruktur des Live-Online-Teachings Teile 1 u. 2 je:
Fr 19-21 Uhr; Sa 9-13 u. 15.30-18.30; So 9-13 u. 15.30-18.30 Uhr (je mit kleinen Pausen). Maximal 12-14 Teilnehmende.

Ablauf des Online-Seminars

Sprechen und Austausch (wie in Seminaren life), Erklärungen via Desktopsharing (Schaubilder zur Erklärung), Demos von Übungen oder Meditationen, Fokussierungen, Experimenten und Interventionen, Vertiefung im Kleingruppentraining in “Breakrooms” (kleinen Gruppen bei Zoom), moderierter Austausch der Kleingruppenarbeit in der Großgruppe. Das Seminar enthält abwechselnd “meditative” Übungen sowie Gesprächsübungen und die hierfür erforderlichen Hintergrundinfos der “Philosophie” von ACT, MBCT, Hakomi u. Ä. Tipp: Ein bequemer Stuhl ist wichtig, der auch für kurze Meditationen (vor dem Computer) geeignet ist. Nach Teil 1 erhalten die Teilnehmenden ein Skript mit Übungen, Meditationstexten u. Ä. sowie Audios von “Meditationen”, die bis zum Teil 2 bitte erarbeitet und geübt werden sollten.

PLUS: Nach dem Seminar erhalten die Teilnehmenden eine Powerpoint-Demo, die Sie für die Gestaltung einer Kick-Off-Veranstaltung an der VHS o. ä. nutzen können, um einen 5-8-teiligen Präventionskurs dort anbieten zu können. Beispiel VHS-Kurs Prävention ab 9/20 in Minden

Teilnahmebescheinigung und Logo

CCA Mindful Coach | AbsolventInnen erhalten das Logo in hoher Auflösung (ohne Wasserzeichen)

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden per PDF eine Bestätigung über die erworbenen Kompetenzen plus Logo Mindful Coach / CCA-Coach. Anwendungsoptionen: Einzelcoaching oder beispielsweise 5-8 Gruppentermine an Volkshochschulen u. Ä.

Vielleicht haben Sie ja nach dem Seminar Feuer gefangen und möchten eine komplette Weiterbildung in einer therapeutischen Achtsamkeitsmethode durchlaufen (manche haben einen Umfang von drei Jahren …) oder ein Achtsamkeits-Retreat erleben bzw. eine Intensivierung von Achtsamkeitsmethoden und ihrer Anleitung? Das bieten wir selbst nicht an. Aber wir können Ihnen dann gerne einen Tipp geben, wo Sie gut aufgehoben wären. 

Investition – Preis | Anmeldung

Teil 1+2 sind ein Block-Seminar: Normalpreis 820 Euro (DFC-Mitglieder 750 Euro). Je von der MWSt. befreit. Inkl. Audiobeispielen für Achtsamkeits- u. Meditationsübungen, Powerpoint für Kick-Off und Arbeitsmaterialien für die eigenen Klienten bzw. einen VHS-Workshop (inkl. späterer Supervision für das Anbieten an der VHS plus Durchführungstipps); sowie Weiterbildungszertifikat und Logo. Nur komplett als Teil 1+2 im Block buchbar. Das Seminar ist anrechenbar auf den “Zertifizierten Coach” Dr.Migge-Seminare mit 50 Prozent, insgesamt also wie ein dreitägiges Präsenzseminar).

Hier findest du das Anmeldeformular:
Infos, Downloads und Formulare, dort wähle die Anmeldung für Aufbauseminare Coaching und trage “CCA 1+2 Blockseminar” und als Datum das erste WE ein (das zweite gehört jeweils dazu).

“Bringt” ein Online-Seminar etwas?

Lektüremöglichkeit unter vielen z. B. Harris: ACT leicht gemacht.

Online-Arbeit kann “anstrengend” sein und ist keine Erholung. Das schon einmal vorweg. Wenn die Teilnehmenden gut sozialisiert sind in “normalen” Seminaren und einem Lernkontext mit viel Tiefe, Begegnung und Selbsterleben, ist der Lern- und Transferwert auch im Online-Seminar sehr hoch und mit Präsenzseminaren vergleichbar (also: wenn CCA-Online eine Ergänzung und Erweiterung zu ausreichender Präsenzerfahrung ist). Kleiner Vorteil: Keine An- und Abreise, keine Hotel-Übernachtungskosten u. Ä. Frühstück, Mittag und Abendessen in vertrauter Umgebung (z. B. mit Partner/in, Tieren, Kindern etc.). Nachteil: Keine langen, intensiven Austausch-Abende im Sozialraum oder im Weinkeller des Seminarhauses … Keine gemeinsamen Spaziergänge mit vertrauten oder neuen SeminarkollegInnen … Bitte einplanen: In den Pausen Minigymnastik, morgens und abends Bewegung. Dann macht alles mehr Freude. Später werden wir dieses Seminar vermutlich auch in Präsenzform anbieten. Es startet aus aktuellen Gründen zunächst online im Jahr 2020.

Lesehinweise zur Integration von Mindfulness-Konzepten sowie MSC, MBCT, ACT: 

Bücher zur Integration oder Inkorporation von Mindfulness in Therapie- oder Präventionsansätze.

  • Andeerssen-Reuster: Achtsamkeit in Psychotherapie und Psychosomatik
  • Alper: Mindfulness Meditation in Psychotherapy
  • Germer | Neff: Teaching the Mindful Self-Compassion Program
  • Segal | Williams | Teasdale: Mindfulness-Based Cognitive Therapy for Depression
  • Weiss: Hakomi – Mindfulness Centered Somatic Therapy
  • Harrer: Wirkfaktoren der Achtsamkeit
  • Hayes | Strosahl | Wilson: Acceptance and Commitment Therapy
  • Swenson: DBT Principles in Action

 

Fragen und Hilfestellungen

… erhältst du wie immer in unserem freundlichen Office unter Tel. 0571 – 974 1975 oder per Mail unter office (et) drmigge.de