Kognitions-Coaching


Was sind Ihre Lebensmotive, Einstellungen, Muster, Motive und das Zusammenspiel von Herz und Kopf?

Kleingruppenübung (Gespräch über Muster der Eltern)

In diesem Seminar erforschen Sie Einstellungen, Meinungen, Muster, Leitsätze, Wertungen oder “Gedanken” und ihren Zusammenhang mit inneren Bildern, Emotionen sowie Körpergefühlen. Sie beleuchten die Lerngeschichte dieser Muster und Ihrer Werte, Blickrichtungen und Leitsätze.

Das Seminar führt in die kognitive Arbeit ein, die später beispielsweise in den Seminaren Schema-Coaching, Mindful Coach, Sinn, EmbodiMind, Hypno-Coaching, Psychodrama fortgeführt und vertieft werden kann. Es geht hier aber nicht nur um das Reden und Durchdenken des Denkens, sondern vielmehr um das Erleben und Erspüren des Denkens in Herz, Bauch, Handlungen und um ein Verständnis unserer biografischen Wurzeln und systemischen Verflechtungen dieses Denkens. Um das zu erleichtern, arbeiten wir mit kleinen Aufstellungen (mit Seilen, Moderationskarten u. Ä.), mit Nachspüren im Körper und kleinen Imaginationsphasen.

Einige Inhalte des Seminars Kognition (o. G.)

    • Denken mit Kopf, Herz, Bauch, Hand, …
    • Wurzeln unserer Muster
    • Warum wir so reagieren und wie wir es ändern können
    • Das ABC- und RET-Modell mit Seilen in Aktion
    • CORE-Beliefs (tiefe „herznahe“ Kernüberzeugungen)
    • Logische Entscheidungsabfolgen aus dem Ontological Coaching
    • Rollen und unsere Identität
    • Weise/r innerer BeobachterIn
    • Was wir von den Eltern haben
    • Wechsel zwischen Aktion – Reden – Imagination

Voraussetzungen und Materialien
Belegen Sie zuvor bitte die Seminare BASIS und LOC oder gleichwertige Seminare bezüglich Dauer und Themen. Absolventen anderer Institute sind willkommen. Wir prüfen gerne die Voraussetzungen. Bitte bringen Sie zum Seminar KOG mit (bzw. besorgen zuvor): 5-6 Springseile ohne Griff, Moderationskarten eckig oder oval (egal), dicken Stift (z. B. Edding), evtl. auch ein 12er-Pack farbige Jongliertücher. Der Link auf den Springseilen ist nur zur Ideenfindung; kaufen besser lokal in einen Spiel- und Sportgeschäft. Wer durch das Seminar tiefer in familiären Mustern forschen möchte, könnte beispielsweise von Sandra Konrad lesen: Das bleibt in der Familie (nur wer mag). 

Seminarzeiten
dreitägig, Fr. 14 Uhr bis So. 14.45 Uhr.

Investition
415 Euro. DFC-Mitglieder: 385 Euro. Von der MWSt. befreit.
Ein Platz auf der Warteliste ist ggf. möglich. Fragen Sie gerne nach. 

Termine und Orte der Seminare

Sie arbeiten mit Materialien im Seminar.

Termin: 28.01. – 30.01.2022 
Ort: Haus Ebersberg in Bad Zwesten bei Kassel  
Verfügbarkeit: frei

Termin: 11.03. – 13.03.2022
Ort: Gutshof Hankenegge im Kalletal / Vlotho NRW
Verfügbarkeit: belegt  

Termin: 20.05. – 22.05.2022
Ort: Haus Schönenberg in Ellwangen 
Verfügbarkeit: belegt 

Termin: 17.06. – 19.06.2022
Ort: Seminarhotel Odenwald in Höchst
Verfügbarkeit: frei

Termin: 05.08. – 07.08.2022
Ort: Gutshof Hankenegge im Kalletal / Vlotho NRW
Verfügbarkeit: frei

Termin: 21.10. – 23.10.2022
Ort: EC-Haus in Woltersdorf bei Berlin / Brandenburg 
Verfügbarkeit: frei


Eine sinnvolle Fortsetzung kann das Seminar Mindful Coach sein (6 Tage), da es darin viel um eine neue Beziehung zur Kognition geht. Oder die Reihe Schema-Coaching 1-3, in der es um die sehr intensive und wirkungsvolle Kombination von Stuhlarbeit – Kognitionsarbeit – Teilearbeit – Imaginationsarbeit geht. Das Seminar Kognition (KOG) ist die Voraussetzung für fast alle unserer Seminarreihen und Aufbauseminare (rechts im Bild ein paar Beispiele).

Wenn Ihr Wunschtermin belegt ist, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Die Angaben auf dieser Website sind ggf. einige Tage alt. Daher erkundigen Sie sich bitte in unserem Seminarbüro, ob ein Platz tatsächlich noch verfügbar ist.
Kontakt Seminaroffice

Ihre Trainerin
Frauke Huppertz, Katrin Gronau, Anette Gornott, Heidina Witulski, Björn Migge.

 

Anmeldeformular und Informationen

Bitte nutzen Sie unsere Seite Informationen und Downloads. Dort finden Sie das Anmeldeformular, die AGB, die Liste unserer vielen Seminarhäuser und Tipps zur Professionalisierung als Coach. Vielen Dank!

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!
Mailen Sie uns, um einen Telefontermin vereinbaren zu können: office@drmigge.de

Viele PDF-Dokumente finden Sie auf der Infomaterial-Seite.

 

Einige Feedbacks zum Seminar (Auszüge)

In der Pandemie und vereinzelt auch danach findet das Seminar alternativ life-online statt (dann ist es bei den Terminen oben aber auch so angekündigt). Wie sind die Erfahrungen mit dem Seminar KOG (und auch mit dem Onlineformat des Seminars)? Einige Rückmeldungen dazu:

“Kognition ist ein ganz tolles, intensives Seminar. Es hilft, Grundlagen zu verstehen und verbindet die verschiedenen Ansätze wie Hypno, PD usw. Auch online war eine tolle, herzliche und offene Atmosphäre möglich. Die Theorie-Teile waren so kurz wie möglich und lang wie nötig, so dass das Seminar sehr abwechslungsreich gestaltet war. Auch hier galt: Jede:r Teilnehmer:in achtet auf die eigenen Bedürfnisse und kurze Pausen waren jederzeit nach Absprache möglich. Ich habe gemerkt: Auch online ist eigentlich alles genau so möglich und dank Björn und den Teilnehmer:innen habe ich einen Koffer voller Ideen, wie ich die verschiedenen Tools auch remote einsetzen kann. Ich gehe ganz erfüllt, bestärkt und kreativ aus diesem Seminar – danke! :-)” Laura Remmers

„Ich war skeptisch bezüglich des Online-Formates und hatte gebucht, weil ich den „Mann hinter den Konzepten und Büchern“ kennenlernen wollte. Erlebt habe ich ein Seminar mit all den wertschätzenden Elementen, die ich bei Dr.Migge-Seminare so sehr schätze und einen Seminarleiter, der mich mit seiner ganzen Kompetenz und Herzenswärme begeistert hat. Was natürlich fehlte, waren die zwischenmenschlichen Kontakte abends oder in den Pausen. Die Übungen in Zweiergruppen haben mich aber absolut überzeugt, denn sie boten eine Intimität, die ich nicht für möglich gehalten hätte, so dass ich mich als Klient gut aufgehoben fühlte und als Coach gut „am den Klient*innen dran“ sein konnte.“ Oliver Wenzel

„Menschen sehen, verstehen mit Herz und Verstand, Mut machen, Unterstützen, Zuversicht geben, lehren und dabei selbst offen, interessiert und neugierig bleiben, all dies durfte ich im online Seminar Kognition mit Björn Migge erleben. Warmherzig, empathisch und zugewandt führte uns Björn, in entspannter online Atmosphäre, durch die Welt der Kognition, die durch Björn bunter, lebendiger und verständlicher wurde. Lieben Dank für die wertvollen Momente, Ideen und Erkenntnisse. Wie mag es online werden fragte ich mich bevor das Seminar losging? Ganz wunderbar ist meine heutige Antwort. Der persönliche Kontakt hat mir schon gefehlt, der fehlt mir aber auch in anderen Situationen mehr und mehr. Die Menschlichkeit und die gefühlte Verbindung zueinander, hat jedoch durch die online Version, für mich keineswegs gelitten. Herzlichen Dank, dass Ihr so viel ermöglicht.“ Daniela Pilgram

„Ich war positiv überrascht, dass im Online Seminar Kognition so viele Tools demonstriert und geübt werden konnten. Insbesondere das ABC Modell mit Seilen war sehr anschaulich und hat sich bei mir gut eingeprägt. Das Üben in Kleingruppen hat sehr gut geklappt. Ein Seminar direkt bei Dr. Björn Migge zu besuchen fand ich sehr spannend, weil er auch viel aus seinem Erfahrungsschatz geteilt hat.“ Brigitte Goletz

Selbst Nietzsche hatte sich ins Seminar eingeschlichen …

„Die Inhalte, Übungen und Methoden und Ansichten haben mich bisher immer weiter gebracht. Selbst kleine Schritte sind ja Schritte, an denen ich weiter arbeiten kann und über die ich nachdenke. Ein „Ich bin bereits auf dem richtigen Weg“ ist schließlich auch ein wichtiger Schritt, weil er neben der Bestätigung auch Zuversicht gibt und als Antriebskraft wirkt. Dieses Seminar mit den Inhalten der Kognition und der Glaubenssätze ist ein sehr essentielles Seminar, da es an die Wurzeln geht, aus denen alle unsere Motive, Hemmnisse … entspringen. Generell kenne ich kein anderes Seminar, keine andere Weiterbildung, die dies liefern kann, was ich in dem Fernlerngang zum Personal und Business Coach inklusive der Präsenzseminare Basis und Loc und nun auch Kog erfahren und lernen durfte. […] Diese Seminare  … führen zu Erkenntnissen, sprengen das Korsett, tragen, sind nachhaltig und im Ansatz sind sie so methodisch aufgebaut, dass jeder einzelne Teilnehmer wertgeschätzt wird und so angenommen, wie er ist. Die didaktisch-methodischen Einleitungen sind grandios. Ich denke da an die Vorstellungsrunde von Katrin Gronau, die ihre eigene Person hinter ihrem Stuhl stehend mit allen Defiziten und Verletzungen vorstellte und so eine Atmosphäre des Vertrauens aufzubauen vermochte, die kaum in Worte zu fassen ist. Ich hatte mich noch nie so aufgehoben gefühlt und geschätzt und konnte Hemmungen ablegen bei Vorträgen, was ich nie für möglich gehalten hatte. Auch du, Björn, hast diese Philosophie in der Vorstellung deiner Person gelebt; das war ein wahrer Türöffner. Als ich im Vorfeld gesehen hatte, dass „der Meister“ persönlich durch das Seminar führen würde, war ich zunächst neugierig, aber auch abwartend gespannt mit einem Hauch von Nervosität und Bereitschaft zur Vorsicht. Bereits in den ersten Minuten konnte ich den Vorhang der Nervosität und Vorsicht ablegen, völlig unbegründet, zeigt aber auch, in was für einer kranken Welt ich und auch alle anderen groß geworden sind.
Ich denke, dass alle meine Kolleginnen und Kollegen und wahrscheinlich alle, die mit Menschen zu tun haben, diese Seminare durchlaufen müssten und zwar zwingend, bevor man sie auf andere Menschen loslässt. All die Traumata, die Kinder in ihren Familien (durchaus unbeabsichtigt) erfahren, setzen sich doch in den Schulen und auch im Beruf wieder fort. So kann es doch nicht werden in unserer Gesellschaft.
Eure Seminare sind durchgehend grandios und ich werde nicht müde, meiner engeren Umgebung von meinen Erfahrungen zu erzählen. Was dich angeht: du hast eine zugewandte, warmherzige Ausstrahlung und lebst das, was du in den Büchern zusammengestellt, selbst geschrieben hast, auch. Was für mich persönlich auch noch wichtig war, war dein Verweis auf Viktor Frankl und dass der Fingerzeig zurück auf die eigene Person gerichtet, nicht bedeutet, dass andere Leute keine schlimmen Dinge getan hätten, sondern dass es um meine innere Freiheit geht, wie ich mit den angetanen Dingen umgehe, so, dass es mir dabei gut geht. Diese Ausführungen waren für mich für das Verständnis noch einmal ganz wichtig. Dieses Seminar hat wieder einmal gezeigt, wie gut es ist, dass ich auch weitere Seminare bei dir belege, nicht nur für mich selbst und mein geistiges Wachstum, sondern auch für meinen Umgang mit den Menschen, inklusive der Zuwendung und Unterstützung meiner Schutzbefohlenen. Ich hoffe für mich, dass ich dich in der Zukunft nochmals erleben darf. Und da ist es mir auch egal, ob persönlich oder online, Hauptsache, diese Begegnung findet statt. Und irgendwann wird es dann die persönliche Begegnung bei einem Glas Wein wieder werden. Du schaffst es jedenfalls auch online aus dem Bildschirm heraus zu strahlen und zu wirken.“ Martina Steinbeck

“Whoooow, ich bin ganz „geflashed“ von diesem tollen Seminar. Es hat online super gut geklappt – natürlich würde ich lieber LIVE arbeiten aber es ist online auch sehr, sehr gut möglich gewesen und es passierte jede Menge. Ich habe viel als Coach gelernt aber auch als Klient habe ich mich absolut zum Positiven verändert. Die menschliche Verbindung mit dem Gegenüber am anderen Ende des Bildschirms hat wunderbar funktioniert. Als das Skript per Post kam, dachte ich erstmal ok – ABC-Modell und STEP Pro auch nochmal??? Aber jetzt liebe ich das ABC Modell – ich kann fast sagen ich habe es jetzt erst begriffen und bei mir war es sowas von effektiv. Auch die anderen Tools – sie sind eine absolute Bereicherung und alle zusammen so wohltuend. Diese Arbeit ist so kreativ. Ich persönlich bin richtig an diesen Tools gewachsen. Dieses Seminar war eine sehr intensive Erfahrung für mich. Das liegt zum einen an den Aktionsmethoden aber auch an den Tools selbst, die bei mir eine tiefere Erfahrung mit mir selbst gefördert haben. Von Björn bin ich auch sehr begeistert – er ist absolut authentisch, sympathisch und so wertfrei, ruhig und gelassen. Vielen Dank – ich freue mich schon auf die nächsten Seminare.” Elife Matschke

Hinweis: In diesen Feedbacks werde oft ich – Björn – erwähnt. Das soll keine Lobhudelei sein. Es liegt daran, dass ich in diesem Fall um ein Feedback für die HP in Pandemiezeiten gebeten habe im Seminar. Aber: Die anderen Trainer*innen im Team werden meist noch mehr und herzlicher gelobt als ich, erzählen auch viel von ihren persönlichen Erfahrungen, geben Tipps, bringen sich als anfassbare, spürbare Menschen ein und schaffen alle eine wertschätzende oder sogar liebevolle Lernatmosphäre, in der alle gerne lernen, ausprobieren und sich gegenseitig unterstützen. Diese Haltung und die Art, wie wir Seminare machen, haben wir im Team zusammen erprobt, immer wieder reflektiert und es spiegelt unsere gemeinsame Haltung wider. Herzlich, Björn Migge