Neuigkeiten

Hypnose Ausbildung mit Dr. Migge


Eintrag vom: 28. 09. 2021

Qualifizierungs-Seminar zum Trained Hypnotist

Hypnose sicher lernen | kompakter, durchgehend PRAKTISCHER Intensivlehrgang “Einführung in die Hypnotherapie” bzw. das “Hypno-Coaching” mit Dr. Björn Migge

Praxis der modernen, kooperativen Hypnose und Hypnotherapie: Intensiv-Woche Hypnosetraining Kompakt bis zum “Trained Hypnotist”

Trained Hypnotists Qualifizierungs-Training 2021 Ellwangen

Hypnose effektiv und praktisch erlernen bei München, Ulm oder in Minden/Westfalen NRW: In diesem Intensiv-Seminar Einführung in die Hypnotherapie (“Hypnose kompakt”) von 5 Tagen erlernen Sie von Grund auf die Anwendung der Hypnose als imaginativem, suggestiven und systemischen Verfahren. Neben sehr kurzen Theorie- und Hintergrundinformationen besteht das Seminar im Wesentlichen aus praktischen Übungen und Demonstrationen, die Sie dazu befähigen, Hypnose bereits im Seminar wirkungsvoll anwenden zu können. Neben indirekten, systemischen und metaphorischen Hypnosemodellen (von Milton Erickson, Gunther Schmidt u. a.) erlernen Sie auch direkte und schnellere Hypnoseansätze (z. B. nach Dave Elman, Charlie Tebbetts u. a.) und auch die sogen. Blitzhypnose, damit Sie in Ihrer Praxis später unterschiedliche Induktionsmethoden einsetzen können.

Sehr viel Praxis in Partnerübungen.

 

Schon am zweiten Trainingstag begleiten Sie Ihre Übungspartner in nachhaltig wirkende (auch tiefe) Hypnosen und Sie erlernen dabei universell einsetzbare Zugänge und Methoden, wie: Induktionen, Vertiefungen, konstruktiv-partnerschaftliche Suggestionen, lebendige Visions- und Zielarbeit, Erkennen von unbewussten biografischen Ursachen (sehr sanfte Regression, hier nicht als Therapiewerkzeug!), Begegnung mit inneren Selbstanteilen u. a.

Feedbackbeispiel

Standardlehrbuch zur praktischen, kooperativen Hypnose im Coaching oder der Kurzzeittherapie von Björn Migge, 461 S. BELTZ

Das fünftägige Kompaktseminar zum Trained Hypnotist hat meine positiven Erwartungen und Wünsche weit übertroffen. Der Seminarleiter Dr. Björn Migge hat auf seine sehr ehrliche, einfühlsame, persönliche und engagierte Art den Raum in der Gruppe wunderbar geöffnet. Sowohl für fantastische Anleitungen und Informationen zum Hypno-Coaching als auch für tiefgehende Selbsterfahrung von uns Teilnehmern,- innen. So habe ich in diesem Seminar nicht nur gehört, gesehen und ausprobiert, wie Hypnose geht. Ich bin in diesem Prozess, Hypnose zu erlernen, zusätzlich noch an für mich ganz wertvollen Punkten ganz wesentlich vorangekommen. So nehme ich jetzt auf eine sehr bereichernde Art das Wissen und die Erfahrung, was Hypnose ist, in meine weitere Arbeit mit. Und ich bin dank der wertvollen Selbsterfahrung in der Lage, meine Arbeit und mein Leben insgesamt Schritt für Schritt noch wirksamer und erfüllender zu gestalten. Vielen Dank Björn Migge und sehr gerne noch viel mehr von dieser Qualität Seminare. Bernd Hohmann, Dipl.-Psychologe, Business Coach, Mediator, Trainer. hlp-roots-of-life.de   Weitere Feedbacks unten auf der Seite.

An wen wendet sich diese Weiterbildung?

Impressionen aus dem Haus Petersberg bei München

Fast alle Inhalte sind gut nutzbar im “normalen” Beratungsgespräch im Coaching oder der Supervision, der Psychotherapie, psychosomatischen Grundversorgung für Ärzte u. a. Hier können sie das “nur Reden” sinnvoll und tiefgreifend ergänzen. Andere Elemente können von Palliativbegleitenden, von Seelsorgenden, Entspannungstrainerinnen, Traumahelferinnen, Atem-, Stimm- und Sprechtherapeutinnen, Achtsamkeitstrainer/innen, Philosophische PraktikerInnen, Sporttrainerinnen (Mentaltraining im Sport) u. v. a. gut in der allgemeinen oder gezielten Gesundheitsprävention genutzt werden. Es geht hierbei nicht in erster Linie um klinische oder gar „schillernde“ Hypnose (“Hypnose” ist nur ein Wort für unterschiedlichste Ansätze oder Bedeutungszuschreibungen), sondern allgemein um den Einsatz von Methoden aus der “Hypnose” oder Imaginationsarbeit oder Fähigkeiten der Metaphernarbeit, der Veränderungsanregung durch Geschichten, “Meditationen” oder Kontaktaufnahme mit Gefühlen (ähnlich wie im Focusing) u. a. in helfenden, beratenden, unterstützenden und begleitenden Berufen. Andere Inhalte wiederum (z. B. therapeutische Regression in der Therapie) können und dürfen nur sinnvoll von Personen genutzt werden, die hierzu staatlich berechtigt sind und eine umfassende Therapieausbildung durchlaufen haben, wie Ärzte, psychologische Psychotherapeutinnen u. a.

Hier erfahren Sie mehr: Termine, Preise, Inhalte u. a.

zurück Alle Neuigkeiten