Neuigkeiten

Online Coaching Ausbildung als Alternative?


Eintrag vom: 09. 04. 2020

Ergänzendes Webinar Online-Coaching in der Systemisch-integrativen Coaching-Ausbildung SIC 

Auch nach dem Lockdown boomt für viele das Online-Coaching. Die Peergruppen des Deutschen Fachverbandes Coaching DFC bieten jetzt nebem den Online-Sitzungen wieder Präsenz-Meetings an, damit wir alle in Kontakt bleiben, auch “richtig”: www.fachverband-coaching.de/Peergruppen-DFC

Hinweise zum Infektionsschutz in den Seminaren jetzt hier.

Stand April 2020: Uns erreichen vielen Fragen ob wir unsere Seminare nicht schnell auf “online” umstellen könnten. Liebe (angehende) Coaches: Einige Inhalte könnten sicher online gelehrt werden. Da stimmt. Doch über 90 Prozent unserer Seminare setzten auf persönliche Begegnung und Arbeit im Raum, mit Materialien und dem Erleben von physischer Präzenz. Das wird auch weiterhin sehr wichtig sein in dieser Welt. Daher hoffen und glauben wir, dass in einigen Monaten “echte” Seminare wieder mit Vorsicht möglich sein werden. In der Zwischenzeit gibt es sehr viele Online-Meetings (z. B. auf Zoom im www.fachverband-coaching.de).

In unsere Systemisch-Integrative Coaching-Ausbildung (SIC) haben wir nun jedoch ein Modul zum Online-Coaching integriert. Dort lernen die Teilnehmenden z. B. dem Umgang mit dem speziellen Coaching-Werkzeug CAI, das keine übliche Video-Plattform ist, sondern ein interaktioneller Coaching-Raum für Aufstellungen, Systemarbeit, Whiteboardarbeit u. v. a. m.

Ich nutze CAI-World. Sichere Server in Deutschland und der Schweiz. Effektive Coaching-Werkzeuge sind in CAI integriert (Spanisch). Es ist keine Meeting-Plattform wie Zoom, sondern ein interaktives Coaching-Tool.

In dem kleinen Webinar wird aber auch auf die Möglichkeit von Meetings z. B. mit Zoom u. Ä. eingegangen und dies auch ausprobiert.

Die Zukunft wird sicher ein bisschen mehr digital werden und “Blended Coaching” (also die Kombination von physischem Präsenzcoaching plus Online-Coaching) wird bald ganz normal sein. Deshalb ist es richtig, wenn zukünftige Coaches auch die Grundlagen des Online-Coachings kennenlernen.

Zunächst aber – das ist unsere Erfahrung – bedarf es einer soliden Coaching-Ausbildung, zu der auch 150 Stunden Präsenzausbildung in einer Gruppe mit anwesendem Lehrtrainer gehören. Alles andere, darauf aufbauend, sind sinnvolle Erweiterungen für einen “fertigen” Coach – jedoch kein vollwertiger Ersatz für die Grundweiterbildung zum Coach (zumindest ist das unsere Erfahrung und Überzeugung in sehr, sehr vielen erlebten und reflektierten Situationen mit angehenden Coaches). Manche unserer Aufbauseminare für fertige Coaches und spezielle Seminarreihen werden zukünftig als Webinare angeboten werden. Auch hier gehen wir aber dem Prinzip nach: Webinare im Praxismethoden des echten Coachings, wie Psychodrama, Systemarbeit, Hypno-Coachings, Schema-Coaching, … sind (ledglich gute) Ergänzungen und Erweiterungen.

Wer natürlich die Vorstellung hat, dass Coaching “digital” ist, also wenig mit Fantasie, unbewussten Mustern, menschlichen Live-Interaktionen, Präsenz im Raum, Übertragungsgeschehen, Emotionen, nicht-beruflichem Leben, Aktion im Feld, Pausengesprächen beim Essen und am Büffet oder im Bierkeller, … zu tun hat, der könnte sicher auf die Idee kommen, dass diese besondere Art des Coachings 100-prozentig online zu vermitteln ist. Seit der Corona-Zeit kursieren solche Behauptungen. Diese Autoren haben natürlich vollkommen Recht, wenn sie dabei ihre eigene Vorstellung von Coaching im Kopf haben.

Bleiben Sie gesund oder werden Sie es schnell wieder. Wir wünschen Ihnen einen kühlen Kopf, ein großes Herz und liebevolle Begegnungen und ein solidarisches Miteinander, trotzdem oder gerade wegen der Situation!

Herzliche Grüße
Christine und Dr. med. Björn Migge mit Team.

zurück Alle Neuigkeiten